An dieser Stelle informieren wir darüber, welche Daten bei der Nutzung dieser Webseiten zu welchen Zwecken erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

I. Verantwortliche Stellen für die Datenverarbeitung

1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen
Verantwortliche im Sinne der DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) sowie der sonstigen geltenden Datenschutzgesetze, insbesondere des BDSG in der jeweils geltenden Fassung, ist die:

Giant Leap GmbH & Co. KG
Esslinger Str. 69
73732 Esslingen a.N.

Telefonnummer: +49 (0) 711 / 35 116 40
Faxnummer: +49 (0) 711 / 35 116 417
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Gemeinsam für die Verarbeitung Verantwortliche
Die Verantwortliche gem. Ziff. 1 entscheidet gemeinsam mit der

Giant Leap Projekt N GmbH & Co. KG
Esslinger Str. 69
73732 Esslingen a.N.

Telefonnummer: +49 (0) 711 / 35 116 40
Faxnummer: +49 (0) 711 / 35 116 417
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

und der

Kleine Riesen Nord gemeinnützige GmbH
Esslinger Str. 69
73732 Esslingen a.N.

Telefonnummer: +49 (0) 711 / 35 116 40
Faxnummer: +49 (0) 711 / 35 116 419
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

über die Mittel und Zwecke der im Folgenden beschriebenen Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Es handelt sich mithin insoweit bei der Giant Leap GmbH & Co. KG, der Giant Leap Project N GmbH & Co. KG und der Kleine Riesen Nord gemeinnützige GmbH um gemeinsam Verantwortliche im Sinne des Art. 26 DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679). Die Unternehmen haben in einer Vereinbarung festgelegt, dass die Giant Leap GmbH & Co. KG als Verantwortliche sämtliche sich insoweit aus der DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) ergebenden Verpflichtungen erfüllt, insbesondere was die Wahrnehmung der Rechte von Betroffenen und die Erfüllung der Informationspflichten aus Art. 13 und 14 DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) angeht.


II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit nachfolgend nicht anders angegeben, gilt hinsichtlich der Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten Folgendes:

Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wird, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) als Rechtsgrundlage. Rechtsgrundlage bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679). Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) als Rechtsgrundlage. Machen lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679). Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2. Datenlöschung und Speicherdauer
Personenbezogene Daten betroffener Personen werden gelöscht oder gesperrt, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen eine längere Speicherung vorschreiben.

3. Ort der Datenspeicherung
Soweit in dieser Datenschutzerklärung nicht anderweitig beschrieben, erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ausschließlich in Rechenzentren mit Sitz im Geltungsbereich der DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).

4. Datensicherheit
Zum Schutz der Sicherheit Ihrer Daten kommt beim Besuch dieser Webseiten das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) zum Einsatz. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.


III. Verarbeitung von Daten

1. Nutzungsdaten

1.1 Bei einem bloß informatorischen Besuch unserer Webseiten übermittelt Ihr Internet-Browser aus technischen Gründen automatisch Daten an den Webserver der Giant Leap GmbH & Co. KG bzw. deren Hostinganbieter. Darunter fallen:
    • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
    • URL der verweisenden Website
    • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
    • Zugriffstatus (Datei gefunden oder Datei nicht gefunden)
    • Browsertyp, -version und -sprache
    • Betriebssystem und –version
    • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
    • IP-Adresse und Internet-Access-Provider
    • Übertragene Datenmenge

Die Daten werden standardgemäß in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers nehmen wir nicht vor.

1.2 Die vorstehenden Daten werden zur Ermöglichung der Nutzung der Webseiten, zur Sicherstellung der Systemsicherheit und -stabilität sowie zur Optimierung des Internetangebots verwendet. Daraus folgt auch das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679). Eine Auswertung Ihrer IP-Adresse erfolgt nur im Falle eines Angriffs auf die Netzinfrastruktur. Eine weitere Verarbeitung der Daten erfolgt allenfalls in anonymisierter Form zu statistischen Zwecken.

1.3 Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies in der Regel nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen automatisch gekürzt, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

1.4 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO  (Verordnung (EU) 2016/679).

1.5 Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseiten und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Webseiten zwingend erforderlich. Es besteht insoweit keine Widerspruchsmöglichkeit.


2. Verwendung von Cookies

2.1 Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten kommt auf diesen Webseiten ein sogenannte „Session-Cookie“ zum Einsatz. Dabei handelt es sich um eine Textdatei, die auf dem Datenträger Ihres Endgeräts gespeichert wird. Sie ermöglicht es, Ihren Browser anhand einer charakteristischen Zeichenfolge eindeutig zu identifizieren. Unmittelbare Kenntnis von Ihrer Identität erhalten wir dadurch nicht.

2.2 Das Session-Cookie weist Ihrem Endgerät für die Dauer Ihres Besuches eine anonymisierte ID (Session ID) zu, um mehrere zusammengehörige Anfragen an den Server zu bündeln und einer Sitzung zuordnen zu können. Das ist für den Betrieb unserer Webseiten und die Beibehaltung der getroffenen Sprachauswahl zwingend erforderlich. Daraus folgt auch das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).

2.3 Das Session-Cookie wird beim Schließen aller Browser-Fenster automatisch gelöscht.

2.4 Die meisten Browser akzeptieren Cookies standardmäßig. Dies kann in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit deaktiviert oder eingeschränkt werden. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion Ihres Browsers. Wir weisen darauf hin, dass die Akzeptanz von Cookies Grundlage für einige der Funktionen unserer Webseiten ist. Bei der Nichtannahme von Cookies stehen einige der Funktionen unserer Webseiten nicht zur Verfügung oder werden nicht richtig angezeigt.

2.5 Rechtsgrundlage für den Einsatz des Session-Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).


3. Verwendung von Social Plugins

3.1 Auf diesen Webseiten sind Social-Media-Plugins von Facebook, Twitter, Google+ und Linkedin integriert. Dabei setzt die Giant Leap GmbH & Co. KG zum Schutz Ihrer Daten auf die Lösung „Shariff“: Die Social-Buttons auf diesen Webseiten sind lediglich als Grafik eingebunden, die auf die entsprechende Webseiten der jeweiligen Social-Media-Plattform verweisen. Bei einem bloßen Besuch dieser Webseiten werden deshalb grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Betreiber der sozialen Netzwerke übermittelt. Erst durch einen Klick auf die jeweilige Grafik öffnet sich ein neues Fenster und wird der direkte Kontakt zwischen Ihnen und dem sozialen Netzwerk hergestellt. Weiterführende Informationen zu Shariff finden Sie hier: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2014-26-Social-Media-Buttons-datenschutzkonform-nutzen-2463330.html

3.2 Der jeweilige Plugin-Anbieter speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseiten. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unseren Webseiten zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzungsprofile zu, wobei sie sich zu dessen Ausübung an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks wenden müssen. Über die Plugins bietet die Giant Leap GmbH & Co. KG Ihnen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzern zu interagieren, so dass wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten können. Daraus folgt auch das berechtigte Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).

3.3 Rechtsgrundlage für die Nutzung dieser Plugins ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).

3.4 Auf die von den unter 4.1 genannten sozialen Netzwerken verarbeiteten Daten und Datenverarbeitungsvorgänge haben wir weder Einfluss, noch sind uns Umfang der Datenerhebung, Zwecke der Verarbeitung und Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten liegen uns keine Informationen vor.

3.5 Weiterführende Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung erhalten Sie beim Anbieter des jeweiligen Plugins:

Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304 (USA)
Twitter Inc., 1355 Market St., Suite 900, San Francisco, CA 94107 (USA)
Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View,  CA 94043 (USA)
LinkedIn Corporation, 2029 Stierlin Court, Mountain View, CA 94043 (USA)

Die vorgenannten Unternehmen haben sich jeweils dem EU-US Privacy Shield unterworfen, was die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts gewährleisten soll. Nähere Informationen erhalten dazu erhalten Sie hier: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework

4. Kontaktaufnahme

4.1 Es besteht die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten und uns z.B. eine Anfrage über die Verfügbarkeit eines Betreuungsplatzes zu übersenden. Dies kann entweder über auf unseren Seiten vorgehaltene Kontaktformulare oder per E-Mail erfolgen. Nehmen Sie eine dieser Möglichkeiten wahr, werden die per E-Mail übermittelten bzw. in die Eingabemaske des Kontaktformulars eingegebenen Daten und ggf. beigefügte Anlagen an uns übermittelt und automatisch gespeichert.

4.2 Personenbezogenen Daten, die in diesem Zusammenhang übermittelt werden, werden ausschließlich zur Bearbeitung der jeweiligen Anfrage bzw. gegebenenfalls Vertragsabwicklung verwendet. Daraus folgt auch das berechtigte Interesse an der Verarbeitung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).

4.3 Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn sich den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

4.4 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der in dieser Ziffer beschriebenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679). Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrags ab oder ist er zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO (Verordnung (EU) 2016/679).


IV.  Ihre Rechte als Betroffener

1. Verarbeiten wir personenbezogene Daten von Ihnen, sind Sie Betroffener im Sinne der DS-GVO. Sie können von uns Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen (Art. 15 DS-GVO). Darüber hinaus können Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen die Berichtigung (Art. 16 DS-GVO) oder Löschung (Art. 17 DS-GVO) Ihrer Daten verlangen. Weiterhin kann Ihnen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (Art. 18 DS-GVO) sowie auf Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat (Art. 20 DS-GVO) zustehen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich mit einer Beschwerde über uns an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden (Art. 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG).

Eine etwa erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies gilt auch für vor dem 25.05.2018 erteilte Einwilligungen. Wir weisen darauf hin, dass durch den Widerruf die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt wird.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Die Verantwortliche gem. Abschnitt I, Ziff. 1 dieser Erklärung nimmt Ihren Widerruf als gemeinsame Anlaufstelle für die gemeinsam verantwortlichen Stellen entgegen, auch wenn der Widerruf die Verarbeitung durch eine der mitverantwortlichen Stellen betrifft.

Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

2. Ausübung von Rechten

2.1 Zur Ausübung der in diesem Abschnitt genannten Rechte sowie bei Fragen und Beschwerden zur Verwendung ihrer personenbezogenen Daten können sich Nutzer dieser Webseiten und gegebenenfalls in anderer Weise Betroffene jederzeit an uns wenden.

2.2 Um Ihnen die Wahrnehmung Ihrer Rechte zu vereinfachen, haben wir die Verantwortliche gem. Abschnitt I, Ziff. 1 dieser Datenschutzerklärung zur gemeinsamen Anlaufstelle bestimmt. Unabhängig davon können Sie Ihre Rechte auch bei und gegenüber jeder einzelnen der Verantwortlichen geltend machen oder sich an den Datenschutzbeauftragten wenden.

2.3 Die Kontaktdaten unseres gemeinsamen Datenschutzbeauftragten lauten:

DataCo GmbH
Dr. Patrick Schweisthal
Siegfriedstraße 8
80803 München
Deutschland
www.dataguard.de
Telefon: +49 89 740045840
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!